Was ist das Waudspiu?

Das Waudspiu ist eine schweizerische Low-Budget LARP-Event-Reihe aus der Region Bern. Organisiert wird es durch eine Gruppe von Personen im Alter zwischen 23 und 32 Jahren welche der LARP-Gruppe Kulesh nahe stehen. Unser Anspruch ist es sowohl EinsteigerInnen wie auch erfahrenen RollenspielerInnen für wenig Geld ein unvergessliches Erlebnis zu bieten.

Die Geschichte der Waudspiu-Reihe wird nicht nur von der Orga geschrieben sondern massgeblich von Veranstaltung zu Veranstaltung von den SpielerInnen bzw. deren Handlungen und Entscheide mitgestaltet. Dadurch entsteht eine zusammenhängende, lebendige und gelebte Geschichte. Dieses Jahr hat das letzte Spiel aus dem Waudspiu-Kapitel „Munkelwald“ stattgefunden.

Das Waudspiu soll sowohl Ambiente, Rätselraten und Kampf vereinen, wie auch Raum für Rollen- und Quest-Spiel schaffen. Gespielt wird im Wesentlichen nach DKWDDK (= du kannst, was du darstellen kannst), wobei jedoch einzelne Fähigkeiten (insbesondere die Magie) oder Handlungstypen (z.B. das Kämpfen) durch ein Regelwerk erfasst werden. Das Ziel dabei ist, den SpielerInnen Anhaltspunkte dafür zu geben, wie gewisse Handlungen auszuführen oder zu verstehen sind. Dabei haben wir versucht möglichst nahe an einem (für RollenspielerInnen von P&P, PC-Games, etc.) intuitiven Verständnis der im Spiel vorhandenen Fähigkeiten und Effekte zu bleiben. Für das Ausüben gewisser Fähigkeiten und Berufsklassen fordern wir eine Absprache mit der Orga. Diese Klausel soll einerseits die Qualität des Spiels sicherstellen und andererseits der Orga helfen die zu erwartenden Kräfteverhältnisse besser abzuschätzen und auszugleichen.

Schreibe einen Kommentar